Mein Linz - Startseite
Stadt Linz - Startseite
Themengebiet Hafen

Mitreden bei der Zukunft der Hafenstadt

Wirtschaftsmotor, Eventlocation, Kulturmeile oder grüner Erholungsraum - Die Hafenstadt zählt derzeit zu den interessantesten Gegenden der Landeshauptstadt. Geprägt wird das Areal an den Ufern der Donau von den Menschen: Sie arbeiten und wohnen im Osten der Stadt oder verbringen dort ihre Freizeit. "Mein Linz" ist auf der Suche nach den besten Ideen und Vorschlägen für die Zukunft des Hafens. Die Diskussion war von 27. Mai bis 31. Juli 2015 möglich.

Abschlussbericht - 15 Seiten voller Ideen für die neue Linzer Hafenstadt
Insgesamt 15 Seiten stark ist die eben erschienene Dokumentation, die die wichtigsten Ergebnisse der ersten Online-BürgerInnenbeteiligung zum Thema Hafen vereint. Zwei Monate lang diskutierten 780 UserInnen über 140 Ideen und wie sich das Viertel im Osten der Landeshauptstadt entwickeln soll. Der Abschlussbericht wird nun der Stadtpolitik als eine Entscheidungsgrundlage für künftige Weichenstellungen übergeben und online veröffentlicht. Das Dokument dient dient den Mitgliedern der Stadtregierung und des Gemeinderats zur Information und als weitere Grundlage für künftige Entscheidungen. Neben der LINZ AG erhalten auch die „Mein Linz“-Partner GWG, Posthof, Tabakfabrik, Ars Electronica und Creativ Region ein digitales Exemplar des Abschlussberichts als unmittelbaren Input der Linzerinnen und Linzer für die Weiterentwicklung der jeweiligen Einrichtungen. Abschlussbericht (PDF, 2MB)

Juryentscheidung - Ausgezeichnete Ideen
Für die aktivsten UserInnen gab es zehn prall gefüllte Goodybags im Gesamtwert von mehr als 500 Euro je Tasche – bereitgestellt von den „Mein Linz“-Partnern. Die GewinnerInnen haben sich ihre Preise bereits abgeholt und freuen sich unter anderem über LINZ AG-Gutscheine oder VIP-Pässe für das Ars Electronica Festival. Die beiden besten Ideen wählte eine Jury, die sich aus VertreterInnen der „Mein Linz“-Partner zusammensetzt. Mittels eines Punktesystems könnten die beiden GewinnerInnen ermittelt werden.

  • Platz 1 – Werkstadt Linz
    Die auf Platz eins gewählte Werkstadt Linz soll am Hafenareal einen Ort für „SelbermacherInnen“ schaffen. Platz und Werkzeug werden LinzerInnen zur Verfügung gestellt, damit nach Lust und Laune „getüftelt“ werden kann. Florian Neumüller alias User „neuvlo“ darf sich als Schöpfer dieser Idee über eine Special-Hafenrundfahrt mit Blick hinter die Kulissen des Areals freuen – zur Verfügung gestellt von der LINZ AG.
     
  • Platz 2 – Pop-Up Shops
    Flächen für Pop-Up Shops baut auf der Idee auf, die Container am Hafen zu kleinen Verkaufsflächen umzubauen, die dann JungunternehmerInnen und DesignerInnen nutzen können. Diese Idee stammt von Stefanie Himsl alias Userin „stefanieh“. Für Platz zwei erhält sie ein hochwertiges Longboard der Firma Iriedaily.

Masterplan Hafen - Die Weichen sind gestellt. Einen ersten Fahrplan in die Zukunft des Stadtviertels hat die LINZ AG bereits festgelegt. Der Masterplan Hafen konzentriert sich auf den Handelshafen selbst und die unmittelbare Umgebung. Die wirtschaftlichen, städtebaulichen und kulturellen Impulse sollen aber über die Grenzen des Stadtviertels hinausgehen.

Der Hafen soll Treffpunkt für Kultur, Öffentlichkeit und Industrie werden. Durch das "Überlagern" einer öffentlichen Kulturachse auf den Dächern der Gebäude und Hallen mit dem Hafenbetriebsgelände "im Erdgeschoss" entsteht eine doppelte Nutzungsmöglichkeit der Verlandungsfläche des mittlerern Hafenbeckens. Diese ist Betriebsgelände und öffentlicher Raum mit Zugang zum Wasser zugleich - ein einzigartiges Konzept. Hafenturm und Hafenportal sollen die neuen Wahrzeichen der Hafenstadt werden. Start der Umsetzung des Masterplans ist für 2016 angesetzt. Kostenpunkt des von der EU-geförderten Projekts: insgesamt 273 Millionen Euro.
Alle Details zum Masterplan Hafen auf www.linz.at

Hafen Themengebiete

...