Mein Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Das "Donaukrokodil" schützt indem es...

Zum Profil von Markus
Eingereicht: 28. Juli 2015 in Hafen - Mobilität & Infrastruktur von Markus geschlossen 4. August 2015 von admin
...Autos verspeist!

Die Frage ist:

Wie kann man das Hafenviertel besser vor Lärm und Abgasen der Autobahn schützen?

Die Antwort wäre eine Einhausung der Autobahn, wobei das Dach intensiv begrünt wird. Weil es grün ist und die Autos verschluckt nenne ich es mal "Donaukrokodil". Persönlich wäre ich natürlich auch für eine Kroko-Optik mit Zähnen, aber das überlasse man den Graffiti-Künstlern ;-)

Die gesammelten Abgase könnte man filtern, neutralisieren oder zu Parfum verarbeiten ;-)  

Die Kosten wären natürlich wieder etwas hoch, allerdings sind die Lärmschutzwände in dem Bereich auch schon eher erneuerungsbedürftig, wenn ich mich nicht irre.

aktuelle Adresse: Hafenstraße 22
Dokumente:
Donaukroko.jpg
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...