Mein Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Hafenviertel als Ort der Symbiose Linzer Qualitäten

Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
Eingereicht: 28. Juni 2015 in Hafen - Sonstige Ideen Hafen von Ingrid Gutenbrunner geschlossen 18. August 2015 von Mein Linz
Linz wird besonders wegen seiner (kleineren) Größe und der Vielzahlt leicht erreichbarer Grünflächen und Naherholungsgebiete sehr geschätzt. Linz hat aber viel mehr zu bieten! Gerade die Lage es Viertels an der Donau unweit des Naherholungsgebietes Pleschingersee und der JKU, die Nähe zu Zentrum und Industrie macht den Mehrwert aus, der betont werden muss.  Leider vermisst man das Flair einer Studentenstadt, weil der JKU-Campus am Stadtrand liegt.
Viele eingebrachte Ideen weisen in Richtung der örtlichen Etablierung der jungen künstlerischen/intellektuellen/hippen/Sportler- Szene im Hafen hin. Dort wäre der optimale Platz die Wurzeln von Linz - Beschäftigte unserer  Industrie als großer Arbeitgeber mit hoher Innovationskraft - und die aufstrebende junge Szene - Künstler, Sportler, Studenten aller Fakultäten, .... - an einen Ort zu bringen.
Dafür braucht es die notwendigen Lokalitäten und eine gute Vernetzung durch den öffentlichen Verkehr ins Stadtzentrum und die angrenzenden Wohngegenden und nach Urfahr hin! Die coole Location ist ja schon vorhanden. Das ist meine Leitidee für die Gestaltung dieses Areals.

    1 Kommentar

  • Zum Profil von Markus
    Kommentiert: 28. Juni 2015 von Markus
    Und in diesem Sinne habe ich auch die meisten meiner Ideen entwickelt. Ganz ohne teure neue Infrastruktur wird es halt nicht gehen ;-)
    • Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
      Beantwortet: 30. Juni 2015 von Ingrid Gutenbrunner
      Hallo Markus,

      anscheinend möchte die Stadt auch etwas investieren. Hoffentlich lohnt sich die Eingabe der Ideen auch wirklich!

      LG,
      Ingrid
    • Beantwortet: 7. Juli 2015 von nothere
      Hallo Ingrid
      Ja da sprichst Du was an, denn die Server zu Dieser Seite werden nicht mal von der Stadt betrieben, möglicherweie von der SBL aber auch das ist eher zu bezweifeln. Also ist fragwürdig ob jemand im Magistrat überhaupt von dieser Seite weiß außer sie wird so Populär, daß man Sie nicht unterdrücken kann.

      Hallo Markus
      Die geben sowie Geld für andere Dinge aus oder verspekulieren es, da kann doch eine Vernünftige Infrastruktur, die Die Stadt wieder Zusammenwachsen und die Donau zum vollwertigen Lebensraum werden läßt, doch nicht so teuer sein im Vergleich.
    • Beantwortet: 22. Juli 2015 von Josef Siligan
      eigentlich keine Antwort auf den Kommentar, sondern eine Erwiderung auf die Antwort von nothere:
      keine Ahnung, wer den Server betreibt (ist das tatsächlich relevant?), betreut wird die Seite jedoch von Mitarbeitern des Magistrats.
      Und "unterdrückt" wird die Seite mMn auch nicht, wie ein kurzer Blick auf die Homepage der Stadt Linz zeigt:
      http://www.linz.at/

      mit besten Grüßen

      Josef Siligan
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...