Mein Linz - Startseite
Stadt Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Hafencity auch kindgerecht gestalten!

Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
Eingereicht: 20. Juni 2015 in Hafen - Wohnen & Leben von Ingrid Gutenbrunner geschlossen 18. August 2015 von Mein Linz
Liebe StadtplanerInnen,

da ja wahrscheinlich kaum Kinder auf dieser Plattform aktiv sind, möchte ich hier für deren Interessen eintreten!

Bei der Planung des Hafenviertels zur Wohn- und Lebensraumnutzung MUSS unbedingt auf die Bedürfnisse von Kindern und Familien geachtet werden. Kinder brauchen vor allem Raum zum Toben. Und dieser Raum muss sicher sein.

* Das beginnt bei sicheren Verkehrswegen, auf denen auch Kinder gefahrlos Fahrradfahren oder mit dem Roller fahren können.
Gehwege, wo nicht knapp vorbeirasende Autos eine Gefahr (bei Sturz) darstellen (Negativbeispiel: Niebelungenbrücke!).
 Es ist wichtig, dass man bei einem Spaziergang die Kinder zu ihrer eigenen Sicherheit nicht immer an der Hand nehmen muss.
Positivbeispiele: Begegnungszone Herrenstraße, Pfarrplatz, autofreier Teil der Mariahilferstraße in Wien.

* Ein weiterer Punkt ist schon eingegangen, der auch den Familien nützt: "Barrierefreiheit". Das ist auch mit dem Kinderwagen praktisch.

* Am Wasser ist eine entsprechende Absicherung notwendig, ebenfalls schon erwähnt: https://meinlinz.at/?qa=417/begr%C3%BCnte-ufergestaltung-am-ort-der-%C3%B6ffentlichen-nutzung

* Spielflächen errichten, damit sich auch Familien in der Hafencity wohl und willkommen fühlen (https://meinlinz.at/?qa=search&q=Gro%C3%9Fstadtdschungel).

Denn gerade für Stadtkinder besonders knapp aber außerordenlich wichtig sind Bewegungsräume, wo sie ihre Kreativität auch ausleben können.

Dann macht auch der Ausflug ins Hafencafé oder -restaurant Spaß, wenn die Kinder am Platz herumtoben können und der Weg dahin schon Teil des Ausfluges sein kann.

Ingrid

    1 Kommentar

  • Kommentiert: 22. Juli 2015 von Josef Siligan
    Sehr geehrte Frau Gutenbrunner,

    Sie haben mit Ihren Ausführungen vollkommen recht. Aus diesem Grund legen wir auch auf eine zukünftige sichere Trennung von Gewerbe- und Industriegebiet auf der einen Seite und öffentlicher Nutzung auf der anderen Seite sehr viel wert (vgl. dazu zB den geplanten Ausbau der Industriezeile mit räumlicher Trennung von Straßen-, Rad- und Fußgängerverkehr).

    mit besten Grüßen

    Josef Siligan
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...