Mein Linz - Startseite
Stadt Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Bauminseln als virtuelles Erholungsgebiet

Eingereicht: 31. August 2016 in Freiräume - Parks & Plätze von NeueStadt geschlossen 1. September 2016 von Mein Linz
Ich wohne in der Schubertstraße, entlang des Radweges. Sehr viele Fahrradtouristen frequentieren diese Strecke und sehen nichts Besonderes. Schön wäre es, wenn die Grüninseln rund um die Baumstämme mit etwas Blühendem bepflanzt werden. (Wäre eine Tätigkeit für geringfügig Beschäftigte, Ferialjobber, gemeinnützige Arbeiten für jugendliche Straftäter, oder wenn es kommt auch als 1-Euro-Jobs)
Ich habe heuer den Versuch gemacht, eine Bauminsel zu begrünen. Hab den harten Erdboden aufgehakt, 4 Säcke Blumenerde und viele blühende Pflanzen gekauft. Hab gejätet und letztendlich zum Gießen sogar einen Schlauch besorgt, da Regenwasser schwer durchs Laub kommt. Jedesmal wenn ich an diesem Blumenbeet gearbeitet habe, haben mich (mir bis dahin völlig unbekannte)  Menschen aus der Nachbarschaft, die gerade vorbeikamen gratuliert und sich bedankt, dass es hier endlich so was Schönes gibt und sie sich jedesmal wieder freuen, wenn sie es sehen. Ein Kind, das mit dem Roller vorbeifuhr, machte einen Stopp um an den Blumen zu riechen,... und dergleichen mehr.
Man sieht, Blumen geben der Gegen einen Mehrwert, und die Wohnqualität und das Wohlbefinden der Linzer steigt dadurch merklich.
Wenn es der Stadt Linz unmöglich erscheint, dies umzusetzen, wäre es Leuten wie mir schon gedient, wenn als Schüttmaterial in diese Baumbegrenzungen Erde statt dieser harten, steinigen Erdmasse gebracht würde. Denn es ist eine Sisyphusarbeit Blumen auf dieser Unterlage zu pflanzen und auch noch am Leben zu erhalten.
Auf dem Foto sieht man den Unterschied. Was für eine Bereicherung!

aktuelle Adresse: Schubertstraße 35
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...