Mein Linz - Startseite
Stadt Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

querung der salzburger strasse

Eingereicht: 31. August 2016 in Freiräume - Straßen & Wege von rg geschlossen 1. September 2016 von Mein Linz
im süden (neue heimat/wegscheid/zdf) wird fest gebaut, es gibt aber so gut wie keine praktische querungsmöglichkeit der salzburger strasse stadtein- oder auswärts.

möglichkeit 1, bäckermühlweg: nur für todesmutige durch schlechte sichtbeziehung unter der b1-brücke, danach steht man entweder vor dem infracenter bei der einbahn an, oder begibt sich richtung wegscheider strasse, wo man sich dann im dichten autoverkehr anhupen und vollqualmen lassen kann, um sich über nebenstrassen auf die versteckten radwege durchzuschlagen.

möglichkeit 2, siemensstrasse: entweder durch die unterführung schieben (das widerspricht ganz klar dem infrastrukturministerium (http://www.bmvit.gv.at/verkehr/ohnemotor/publikationen/fahrrad_zeitfaktor.html) oder über die 6-spurige strasse auf die wegscheider strasse radeln, siehe oben wie schön's dort ist.

möglichkeit 3, laskahof strasse: kein radweg südlich der b1, keine überfahrtmöglichkeit für radfahrer. wenn man sich über die 6-spurige b1 traut, hat man aber einen relativ komfortablen und direkten weg richtung stadtzentrum erreicht. ausser einer aufgehobenen benutzungspflicht beim interspar richtung süden wurde auf den radverkehr bei der neugestaltung der kreuzung letztes (oder vorletztes?) jahr gänzlich vergessen.

möglichkeit 4, autobahnauf- bzw -abfahrt salzburger strasse: unten durch und oben drüber, im anschluss eine einzigartige gefahrenstelle mit einer radfahrerüberfahrt direkt über die autobahnauffahrt. man kann dann entweder den rumpeligen radweg durch den wasserwald nehmen, um via wiener strase mit vielen ampeln stadteinwärts zu gelangen, oder über einen umweg zur landwiedstrasse fahren (noch einmal http://www.bmvit.gv.at/verkehr/ohnemotor/publikationen/fahrrad_zeitfaktor.html).

keine der 4 genannten möglichkeiten verleitet zur nutzung des fahrrades (ausgenommen freizeitbummeln im wasserwald vielleicht..), von sicherheitsgefühl und der möglichkeit, die strecke mit kindern barrierefrei zu bewältigen ganz zu schweigen.

als weiterer input sei noch die ampelschaltung kreuzung dauphine strasse/siemens strasse erwähnt, die umlaufzeit für fuß- und radverkehr spottet jeglicher beschreibung. dafür hat man jede menge zeit, sich über die unmengen an autos zu wundern, die mit zumeist nur einer person die kreuzung verstopfen und unser aller luft verpesten.

bitte tun sie was!

aktuelle Adresse: Salzburger Straße 258

    2 Kommentare

  • Kommentiert: 31. August 2016 von meiradlisneddeppad
    Die Salzburgerstraße ist aus mehreren Gründen eine absolute Radfahrerkatastrophe.
    Angefangen bei hirnrissigen Ampeln - Autos haben Grün, Fußgänger haben Grün, Radfahrer müssen drücken und einen kompletten Zyklus warten. Was soll das?
    Dazu gibt es mehrere sehr gefährliche Übergänge vom Radweg in die diversen Nebenfahrbahnen.
    Fazit: Selbst als überzeugter Ganzjahresradfahrer mache ich meine Einkaufsfahrten zu Lidl & Interspar mit dem Auto, weil bei so einer gefährlichen Strecke fahre ich nicht mit dem Kind im Anhänger durch die Gegend.
    Hier ist dringender und grundsätzlicher Handlungsbedarf.
  • Zum Profil von AndreaP
    Kommentiert: 31. August 2016 von AndreaP
    Querung mit einem Kinderwagen, Rollstuhl etc. auf Höhe der Siemensstraße ist katastrophal. Die Auf-/Abgänge der Unterführungen sind nicht alle barrierefrei und man muss riesen Umwege machen um auf die richtige Straßenseite zu kommen!!!
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...