Mein Linz - Startseite
Stadt Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Eisenbahnbrücken-Zipline

Eingereicht: 30. August 2016 in Freiräume - Flüsse & Seen von Steelcity geschlossen 1. September 2016 von Mein Linz
Je eines der abgebauten Eisenbahnbrückensegmente könnte man als Basis auf einer Donauseite nehmen und dazwischen eine Touristenattraktion anbieten. Z.B. könnte man zwischen den Segmenten eine Zipline spannen wo man über die Donau rüberschweben kann. Weiters könnte man ein Seil zwischen die beiden Segmente quer über die Donau spannen und eine Art Floss zwischen den beiden Ufern mit einer Winde hin- und herziehen. Die Positionierung unweit der neuen Eisenbahnbrücke würde die Erinnerung an die alte Brücke bewahren und einem Teil der Brücke gleichzeitig neues Leben einhauchen. Natürlich müßte das in Abstimmung mit der Schiffahrt erfolgen. Auch in Hinblick auf die Höhe könnte man die Segmente ja aufstellen, was zwar schwieriger und teurer, aber sicher spektakulärer wäre.

aktuelle Adresse: Untere Donaulände 11a
Dokumente:
Eisenbahnbruecke_refurbished_Linz_1.PNG

    1 Kommentar

  • Kommentiert: 30. August 2016 von bugmenot
    Sie so aufzustellen halten die Brückensegmente statisch einfach nicht aus, dafür sind diese 700-Tonnen-Dinger einfach nicht gebaut.
    und wie sie selber sagen, die Schiffahrt: Sie machen ja auch keine Radlstrecke auf der Autobahn.

    ich glaub das ist einfach nicht real umsetzbar.
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...