Mein Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Restaurant/Hotel "Bootshaus" mit Bootsanlegesteg

Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
Eingereicht: 7. Juni 2015 in Hafen - Wirtschaft & Arbeit von Ingrid Gutenbrunner geschlossen 25. August 2015 von admin
Architektonisch fände ich eine Gestaltung, die einem Bootshaus ähnelt sehr ansprechend, mit Steg und Anlegeplatz!
Das wäre mein Plus: ein Anlegesteg für kleinere (Haus)boote mit Zugang zum Hotel- oder Restaurantservice und mit der Möglichkeit zum Auftanken des Bootes mit Frischwasser und anderen üblichen Servicearbeiten, die man im Hafen erledigen kann.
Durch die Gestaltung des Anlegeplatzes am Grund des Gebäudes findet natürlich eine hochwassersichere Erhöhung des fest gebauten Bestandes statt. Platzieren würde ich diese Lokalität am Hafenbecken 1. Wegen der schnelleren Erreichbarkeit von der Stadtseite aus und in einigem Abstand zum gewerblich genutzten Hafenbecken 3.
Zusatz am 26.6.: Aufgrund des Eintrages von Herrn Siligan habe ich mir die Vorgaben beim Punkt "Wohnen & Leben" genauer durchgelesen. So sind die Hafenbecken bereits zum größten Teil der gewerblichen Nutzung gewidmet. Nur die Bereiche Winterhafen/Yachthafen und Modell- und Segelflugplatz sollen als Naherholungsfläche verstärkt genutzt werden. Ein Bootshaus mit Gastronomie/Hotel könnte am Winterhafen vom Hafenbecken aus über die Landzunge bis zur Donau gespannt werden und so eine zweiseitige Ausrichtung erfahren. Donauseitig als Anlegestelle und Hafenseitig als Bootshaus. Der darüberliegende Gebäudebereich bietet dann Aussicht auf die Urfahranerseite einerseits und andererseits zur Hafencity hin. Auch eine attraktive Variante. Durch eine Brückenverbindung zu den 3 Hafenbecken gelingt auch der Anschluss an die Kulturachse und das öffentliche Verkehrsnetz.

Ingrid

aktuelle Adresse: Industriezeile 33a
Dokumente:

Bootshäuser.pdf

    2 Kommentare

  • Kommentiert: 17. Juni 2015 von BenutzerIn (gelöscht) Bearbeitet 30. Juli 2015
    Also, doch kein Leuchtturm?!? Ich wollte jetzt deiner Idee hier, in Verbindung zu den Leuchtturm (https://www.meinlinz.at/?qa=184/leuchtturm-3) erwähnen.. musste aber leider feststellen, dass du den Leuchtturm aus deinem Projekt weggestrichen hast... Schade! :/
  • Kommentiert: 25. Juni 2015 von Josef Siligan
    Sehr geehrte Frau Gutenbrunner,

    tut mir leid, dass ich mich zu Ihrer Idee erst jetzt melde. Der Aspekt, im neu gestalteten Hafen auch kulinarisch etwas anzubieten, haben wir im Zuge der Erstellung des "Masterplan Hafen Linz" angedacht und soll bei der Umsetzung auch mitberücksichtigt werden (ihre und auch andere Ideen in diese Richtung zeigen, dass dafür Bedarf ist. Von daher Danke für Ihre Anregung!).

    Die Hafenbecken an sich dafür zu verwenden, ist jedoch nicht angedacht (auch wenn ich persönlich die Idee spannend finde). Grundsätzlich sind alle Hafenbecken gewerblich genutzt, eine Erreichbarkeit des Hafenbeckens 1 ist nach Umsetzung des Masterplans landseitig auch so nicht mehr möglich (auf der Verlandungsfläche werden Gewerbe- / Logistikflächen entstehen). Eine theoretische Möglichkeit ergibt sich daher nur im Hafenbecken 2 (mittleres Hafenbecken), bei dem über die begehbaren Dächer ein potentieller Zutritt zum Wasser möglich wäre.  In diesem soll jedoch eine Schiffsumschlagsanlage errichtet werden, die auch in einem Konflikt zu Bootshäusern stehen könnte (die rein formalen Realisierungschancen möchte ich hier nicht bewerten, dazu die Anmerkungen im PS).

    Es tut mir leid, Ihre Anregung nicht vollinhaltlich aufnehmen zu können, für weitere Fragen und Anmerkungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    mit besten Grüßen

    Josef Siligan

    PS: grundsätzlich ist anzumerken, dass der Linzer Handelshafen an sich (also die Wasserfläche einschl. der Hafenanlagen) ein öffentlicher Hafen ist, der der gewerbsmäßigen(!) Schifffahrt mit der Funktion, Fahrzeugen (Schiffen) zum Warenumschlag, zur Versorgung und zum Schutz (zB Winterstand) dient. Für die Zukunft ist zusätzlich mit einer Steigerung der Schifffahrt auf der Donau und damit mir einer Inanspruchnahme der Linzer Häfen zu rechnen.
    • Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
      Beantwortet: 25. Juni 2015 von Ingrid Gutenbrunner
      Sehr geehrter Herr Siligan,

      jetzt bin ich langsam etwas beunruhigt! Der Hafen ist offenbar schon so verplant, dass für das "Leben" eigentlich kein Platz mehr zu sein scheint. Außer auf den Dächern der Hallen und weiter vorne an der Straße. Ich finde es enorm wichtig, auch die Lage am Wasser zu nützen, denn das macht ja das Flair dieses Ortes aus.
      Ich kann mir nur schwer vorstellen, was es bedeutet (lärmtechnisch, sicherheitstechnisch z.B.) wenn ein Schiffsumschlagplatz in der Nähe ist, aber Ihr Vorschlag, das Bootshaus von den Dächern aus zu betreten lässt die Hoffnung weiterleben. Deshalb hab ich einige Bilder aus dem Netz meiner Idee hinzugefügt. Es gäbe da sicher schöne Lösungen.... . Dann wäre dieses Bootshaus Beginn oder Ende der Kulturachse. Und bei Veranstaltungen auf dem Wasser sicher ein begehrter Platz.
      Vielleicht würde das Bootshaus thematisch besser in den Winterhafen passen, von der Lage her ist das Hafenbecken 2 aber zentraler.

      Mit freundlichen Grüßen
      Ingrid Gutenbrunner
  • Kommentiert: 7. Juni 2015 von BenutzerIn (gelöscht) versteckt 30. Juli 2015 von Mein Linz
    Danke für deine Unterstützung, Ingrid! Finde deine Idee auch toll. Soll es vielleicht etwa so aussehen? http://www.hamburg-tourism.de/sehenswertes/kultur-in-hamburg/kultur-von-a-bis-z/feuerschiff/
    • Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
      Beantwortet: 7. Juni 2015 von Ingrid Gutenbrunner
      Hallo Violeta,

      danke für deinen Kommentar! Zum Gestaltungsvorschlag: mir schwebt eher ein Gebäude vielleicht mit Bullaugen als Fenster in Holzbauweise vor. Darin sollte sich das Restaurant/Hotel befinden. Und unten dazugehörig findet der Holzsteg mit den Anlegestellen für die Gastboote Platz. Ein schwimmendes Restaurant haben wir eh schon - die LIDO beim Urfahranermarkt. Leider habe ich für meine Idee (noch) kein Bild zum Upload.

      Liebe Grüße,
      Ingrid
    • Beantwortet: 9. Juni 2015 von BenutzerIn (gelöscht) wieder angezeigt 30. Juli 2015
      Ich glaube hier gibt es ein paar passende Bilder zu dein Projekt -> http://freizeit.at/0114/ahoi-wohnen-auf-dem-wasser/43.460.348
      Hmm... Warum wurden unsere Kommentare hier von "Mein Linz" versteckt/gesperrt?????
    • Zum Profil von Ingrid Gutenbrunner
      Beantwortet: 9. Juni 2015 von Ingrid Gutenbrunner
      Hallo Violeta,

      danke für diesen Link! Ja, so etwa könnte dieses Gebäude ausschauen - nur etwas höher und mit Steg.

      LG,
      Ingrid
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...