Mein Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Fuß u. Radfahrbrücke über die A7 im Bereich Semmelweißstraße

Eingereicht: 3. Juni 2015 in Hafen - Mobilität & Infrastruktur von Herzblutlinzer geschlossen 4. August 2015 von admin
Linz verfügt meiner Meinung nach über eine Menge ungenutzter   Stadtteile, Plätze usw., um die uns so manche andere vergleichbare Städte zu Recht beneiden.
Da wäre z.B. die Industriezeile einschließlich des Hafens bis zum Segelflugplatz. Bei richtiger Aufschließung ein el dorado für Radfahrer, Fußgeher, Läufer und anderer gesunder Sportarten.
Doch leider gibt es keinen einzigen zumutbaren Übergang für das Rad und Fußvolk. Die beiden Straßenbrücken (Prinz Eugen und Derflingerstraße) sind verkehrsmäßig eine Zumutung. Die Unterführung nähe Posthof kennt niemand, außerdem ist sie ziemlich abgelegen und einsam. Eine Fuß u. Radbrücke in Verlängerung der Semmelweißstraße über die A7 Richtung Parkplatz Bauhaus wäre eine Möglichkeit. Ein kombinierter Rad u. Fußweg in der Pummererstraße od. Estermannstraße ist eine ideale Ergänzung. Eine optische Aufwertung einer dieser Straßen durch die Stadt bzw. der ansässigen Firmen (schönere Zäune, eventuell Lebendzäune) wäre anzustreben. Auch die neue Hafencity wäre über diesen Übergang, zumindest für Radfahrer, leicht erreichbar. Natürlich kostet das alles viel Geld. Aber die Einbeziehung eines toten Stadtteils (f. Fußgeher u. Radfahrer) ist das allemal wert.

aktuelle Adresse: Semmelweisstraße 41

    1 Kommentar

  • Kommentiert: 8. Juni 2015 von Josef Siligan (eine/ein Expertin/Experte in Mobilität & Infrastruktur)
    Sehr geehrter  Herzblutlinzer,

    ich gebe Ihnen recht, dass die Anbindung des Hafens (ich beziehe mich jetzt auf den Bereich des Handelshafens bei  der Kreuzung Derfflingerstraße / Industriezeile) für Fußgänger und Radfahrer verbesserungswürdig ist. Dazu ist mMn noch anzumerken, dass nicht nur die Anbindung, sondern auch die unmittelbare Situation Vor-Ort nicht optimal ist. Maßnahmen den 2. Punkt zu verbessern sind zB die Berücksichtigung von Fuß- und Radwegen beim Ausbau der Industriezeile im Rahmen des "Masterplan Hafen Linz".
    Die von Ihnen angeregte Fuß- und Radbrücke zum Erschließen des Gebiets liegt außerhalb des unmittelbaren Planungsgebiets des "Masterplan Hafen Linz". Dadurch kann und möchte ich diesen Vorschlag nicht kommentieren.

    Meiner Meinung nach ist aber die von Ihnen angesprochene Unterführung beim Posthof eine spannende Möglichkeit, auch diesen "entschleunigten" Verkehr besser zu berücksichtigen. In wie weit dieser attraktiviert werden kann, ist zu prüfen.

    Ich möchte mir Ihre Idee grundsätzlich vormerken, für weitere Anregungen stehe ich Ihnen gerne zur Verfügung.

    Mit besten Grüßen
  • Kommentiert: 10. Juni 2015 von BenutzerIn (gelöscht) versteckt 28. Juli 2015
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...