Mein Linz - Startseite
Banner: Meine Idee für Linz

Tauschbörse/

Eingereicht: 1. Juli 2016 in Freiräume - Gebäude & Räume von Jo333 geschlossen 1. September 2016 von Mein Linz
Viele Menschen haben viele Sachen, die sie nicht mehr brauchen, die aber noch toll sind. Natürlich gibt es da einige Möglichkeiten, diese via Internet weiterzugeben, aber das ist oft mit Aufwand durch Abholung oder Versand verbunden. Ich fände es toll, wenn es in Linz ein Geschäft gäbe, in dem man seine alten(aber nur Sachen, die wirklich noch jemand gebrauchen kann, kein Müll) hinbringen kann und wo man immer wenn man will schauen kann, was es so "im Angebot" gibt und sich die Sachen einfach kostenlos mitnehmen kann... Natürlich kann kann jeder freiwillige Spenden geben, die dann die Stadt Linz bekommt oder e.v. auch irgendeine Charity-Organisation.
Zusätzlich dazu könnte man auch noch eine App machen, bei der man immer sehen kann, was es gerade so im Angebot gibt...

    3 Kommentare

  • Kommentiert: 7. Juli 2016 von M Weiss
    Die Idee von Tauschbörsen geistert spätestens seit den Umtrieben der 68ziger-Generation auch in diesem Lande herum.

    Leider "leben" die meisten Tauschbörsen mehr oder minder von Subventionen.
    Ich bin daher FÜR Tauschbörsen, wenn sich diese selbst erhalten können, ansonsten leider NEIN.
    Mich wundeert nur, dass nicht einer der vielen "One-Mann-Startups" im Lande sich diesem Thema widmet...

    Damit ich nicht nur Kritik übe, eine weitere Anregung von mir:
    Im Rahmen der Refugee-Hilfe(n) wurden viele Dinge nicht verteilt bzw. zurückgenommen.
    Diese (großteils noch guten Sachen) könnte man ja vielleicht an die österr. Bevölkerung verteilen.
    (Wer bezweifelt, dass dies nicht zielführend ist, kann sich ja mal darüber klug machen, wieviele notleidende (Mindest-)Rentner es in Österreich gibt).

    Oder geht das nicht, weil schon die Non-Profit-Organisationen "die Hand drauf haben" und ihre Geschäfte mit diesen Dingen machen???

    Nix für ungut, nicht falsch verstehen meine Frage, aber in die Öffentlichkeit ist leider m. gerf. W. nicht bekannt, wohin die überschüssigen Sachen aus der österreichweiten Refugee-Hilfe hingekommen sind.
  • Kommentiert: 16. Juli 2016 von babylon
    Nachdems ja in den Altstoffsammelzentren schon diese Boxen gibt in die brauchbare Dinge gelegt werden können wär doch als nöchster Schritt sowas auch eine Idee
    https://48ertandler.wien.gv.at
    • Beantwortet: 31. August 2016 von Mike
      Naja, weils ja die Altstoffsammelzentren auch schon machen, dann ist das ja ein Argument dagegen.

      Ein weiterer 'Konkurrent' sind facebookseiten 'gratis vergeben linz' und so weiter wo man auch einfach Sachen reinstellt und Leute müssen es halt abholen.
      Vorteil: facebook ist kostenlos, es wird überhaupt kein Raum gebraucht, keine Menschen... nur der der es haben will muss halt herfahren.
      Aber bei der Tauschbörse Idee müssen ja 2 Leute hinfahren - der der es bringt und der der es holt.
  • Zum Profil von Chris.Mitterlehner
    Kommentiert: 30. August 2016 von Chris.Mitterlehner
    Ja, finden wir auch eine tolle Idee und wir hatten daran auch schon gebastelt! Als Erweiterung & zusäzlichen Nutzen wollten wir auch ein Repaircenter einrichten.
    Wir als Verein hätten das als non-profit Organisation durchgeführt, leider gab es Probleme bei der Immobiliensuche!
    Wir haben dazu das Projekt mal auf Eis gelegt, wenn wer Interesse hat, mitzumachen oder das Konzept interessiert, bitte einfach melden.
LINZ AG (neues Fenster)
Posthof Linz (neues Fenster)
LENTOS Kunstmuseum Linz (neues Fenster)
Ars Electronica (neues Fenster)
Brucknerhaus (neues Fenster)
GWG (neues Fenster)
Axis Linz (neues Fenster)
...